Hier ist Geld abheben unter 50 Euro nicht mehr möglich

Noch schnell 20 Euro abheben, bevor man mit den Freunden ins Kino geht? Das wird bald nicht mehr möglich sein. Drei Banken wollen in ihren Geldautomaten eine Sperre einbauen, die Abbuchungen unter 50 Euro nicht mehr zulässt.

DKB und Comdirect haben den Mindestabhebungsbetrag bereits eingeführt. Nun ziehen auch die ING und Diba nach. Dort können seit dem 1. Juli 2018 keine Abbuchungen unter 50 Euro durchgeführt werden.

Was sind die Gründe?

Direktbanken haben keine eigenen Geldautomaten. Daher müssen sie für jede Abbuchung, die der Kunde macht, einen gewissen Bettrag an die jeweilige Bank zahlen, die das Gerät für sie bereitstellt. Um diese Kosten so gering wie möglich zu halten, führen sie nun die Mindestgrenze von 50 Euro ein.

Verbraucherschützer schlagen allerdings Alarm. Die Neuregelung werde vor allem junge und arme Menschen treffen. Sie heben in der Regel kleine Geldbeträge ab, um den Überblick zu behalten.

Bewerten Sie den Beitrag
Empfehlen Sie den Beitrag weiter
Empfehlungen